Enge Gasse

Ein hübscher Straßenzug mit direkter Verbindung zum Markt

Oft war sie mit dem Blick zur Kirche ein beliebtes Foto- und Postkartenmotiv. In den vergangenen Jahrhunderten stand hier die Mädchenschule, das Meisterhaus der Leineweber-Innung, lebten und arbeiteten die unterschiedlichsten Handwerker und Händler, gab es zeitweise 4 Gaststätten.

Bis 1990 bot die Enge Gasse ein trostloses Bild. Die Wohnhäuser, Seiten- und Hintergebäude, die linksseitig an die Grundstücke Markt und Freiberger Straße und rechtsseitig an die Grundstücke Kreuzgang und An der Spüle angrenzen, waren zum großen Teil in einem schlechten baulichen Zustand. Viele der Gebäude wurden bis heute saniert, ebenso der Straßenbelag und die Fußwege. Einige Gebäude mussten aber auch zur Verbesserung der Wohnverhältnisse abgerissen werden.

Besonders reizvoll ist der frei zugängliche Innenhof zwischen Enge Gasse 7 und Markt 9.

Mehr erfahren... Information einklappen...

Adresse
Enge Gasse 
09569 Oederan

Keine Audio Datei vorhanden