Schellsieben

eine Häuserzeile am Rande der Stadt

Die „Schellsieben“ ist eine seit ca. 1914 offizielle Straßenbezeichnung für ehemals sieben nebeneinander stehende Häuser in der Hainichener Straße.

Bis dahin waren sie nach vormaliger Bezeichnung die letzten Häuser in der Frankensteiner Gasse bzw. Straße.

Im heutigen Grundstück Schellsieben 5 befand sich 1728 ein Pochwerk der St.-Johannis-Bergwerks-Gewerke. Das Wasser für den Betrieb des Pochwerkes lieferte der hinter den Grundstücken fließende Saubach.

Die tiefere Lage der Häuser ist auf  die Höherlegung der Hainichener Straße bei Straßenbaumaßnahmen zurückzuführen.

Bis heute konnte nicht eindeutig geklärt werden, warum die Häuser den Namen „Schellsieben“ tragen.

Mehr erfahren... Information einklappen...

Adresse
Hainichener Straße 
09569 Oederan

Keine Audio Datei vorhanden